Unser diesjähriger Ausflug ging in die berühmte Stadt Heidelberg.  

25 Frauen machten sich erstmalig mit dem Fernbus ab Freiburg auf den Weg.

Das war für uns alle eine ganz neue Erfahrung, hat aber einwandfrei geklappt,

wenn man von der Getränkeversorgung und der Erledigung menschlicher Bedürfnisse absieht.

Die 2 Tage waren wunderschön.

Es war sehr heiß, aber dank sehr guter Eisdielen erträglich. 

Eine interessante Stadtführung mit anschließender Schifffahrt auf dem Neckar stand am

Samstag auf dem Programm. Unsere Füße waren froh, mal kein Kopfsteinpflaster zu spüren,

und der leichte Fahrtwind auf dem Schiff war eine Wohltat. Am liebsten wären wir sitzen geblieben.

 

  

Auch in Heidelberg gibt es fleißige Bienen.    

             

Am Abend waren wir gemeinsam in einem berühmten Brauhaus essen und

anschließend gab es  in der sehr warmen Sommernacht Cocktails für alle.

Am Sonntag ging es dann mit der Bergbahn hinauf zum Schloss.

Wir wurden mit einem tollen Ausblick auf die Stadt belohnt

.  

Es waren irrsinnig viele Menschen, vor allen Asiaten, auf dem Schloss und überall in der Stadt.

Da alle Besucher gucken und fotografieren wollten, hatten wir manchmal Mühe, uns nicht zu verlieren.

Nach der langen und heißen Besichtigung war dann dringend eine Pause im Schlossgarten nötig.

     

Nach einem Essen in einer Studentenwirtschaft im Zentrum machten wir uns wieder

auf den Weg zum Fernbus- Bahnhof und wurden wieder pünktlich nach Freiburg gebacht.

Es wurde mal wieder der Beweis erbracht, dass Städtetouren sehr interessant, aber eben auch anstrengend sind. Manch eine freute sich den dem Wochenende in der trubeligen Stadt wieder auf das beschauliche Markgräflerland.